Pferd Horst, 7 Jahre

Unser Patient, das Dressurpferd Horst, hat sich bei einem Anhängerunfall eine Wirbelfraktur zugezogen. Seine Besitzerin verriet uns außerdem, dass Horst sieben Jahre alt ist und unter einer Deformation der Dornfortsätze leidet. Auch die Spinalwurzel zwischen dem sechsten und siebten Hals-Brust-Übergangswirbel wurde schon etwas in Mitleidenschaft gezogen. Die Behandlung findet 2-3 Mal pro Woche für jeweils 15-20 Minuten statt. Dabei wird der Punktlaser an den entsprechenden Stellen angesetzt, um die Muskulatur sowie das umgebende Gewebe zu entlasten und zu unterstützen. Besitzerin Svenja merkte schon nach kurzer Zeit an, dass Horst sich während der Behandlung sichtbar entspannt hat. Auf das Entspannen des Tieres deuteten ferner auch objektive Kriterien hin, wie das wiederholte Kauen oder Absenken der Augen. Selbst das Gehen ließ sich laut der Besitzerin schon gut beobachten. Im Gegensatz zu seiner ersten Akupunkturbehandlung, bei der Horst Fluchtverhalten zeigte, hat er die Behandlung mit dem Moyave Laser gut angenommen. Um einer Entstehung des Kissing Spine Syndroms vorbeugend entgegenzuwirken, empfehlen wir für die weitere Behandlung eine Kombitherapie, bestehend aus dem LF-Laser und dem Moyave Flächenpad.