Toypudel Bibi, 3 Jahre

Die junge Pudeldame Bibi hat eine so außergewöhnliche Lebensgeschichte hinter sich, wie sie nur das Leben schreiben kann. Die Mutterhündin bekam während der Schwangerschaft eine Abtreibungsspritze. Trotzdem kam Bibi zur Welt, allerdings war sie körperlich unterentwickelt und hatte nur ein Auge. Doch damit hörte das Unglück der jungen Pudeldame nicht auf. Der Züchter sperrte sie über Monate in einen Verschlag. Es ist leicht nachvollziehbar, welche negativen Auswirkungen ein solches Umfeld auf den sensomotorischen Apparat und die Psyche eines Tieres hat. Bibi lernte nichts kennen: Keine Geräusche, keine Artgenossen und keine Menschen.

Nachdem sich zahllose Hundetrainer an Bibi versucht haben, landete Bibi mit ihrem Frauchen bei Nina Pusch. Die Hundetrainerin aus Dortmund arbeitet nun allmählich mit den beiden die Umwelt- und Sozialisationsmängel auf. Seit 3 Wochen ist Bibi wegen ihrer Schmerzen im Bereich der Brust- und Lendenwirbelsäule bei DOG PHYSIO DORTMUND in Behandlung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Schmerzen aufgrund der psychischen Auffälligkeiten ausgelöst wurden. Bibi leidet nämlich unter ständigen Unsicherheiten und Ängsten im Alltag, was zu Verspannungen der Wirbelsäule sowie des Magendarmtraktes führen kann. Der unbändige Wille nach Leben, mit dem jedes Lebewesen ausgestattet ist, macht Hoffnung, dass auch Bibi Genesung erfährt. Auf ihrem Weg dahin wird sie von der MOYAVE Kombinationstherapie unterstützt. Die Behandlung findet derzeit zweimal wöchentlich mit dem MOYAVE Laser statt. Die behandelnde Tierphysiotherapeutin verwendet hierzu folgende Einstellungen:

2 x in der Woche mit dem MOYAVE LF-Laser:

Zu Behandlungsbeginn Alpha (ca. 6-8 Min.)

Nogier B und E an Wirbelsäule und Hinterläufen (15 mW, jeweils 1 Min.)

VBM 1 mit 5 mW (ca. 2 Min.)  / VAS

VBM 2 mit 5 mW (ca. 2 Min.)  / VAS

VBM 3 mit 5 mW (ca. 2 Min.)  / VAS

VBB 4 mit 5 mW (ca. 2 Min.) / VAS