Pugglerüde Max, 10 Jahre

Der zehn Jahre alte Pugglerüde lässt sich so schnell durch nichts aus der Ruhe bringen. Diesem Credo getreu ließ er vor zwei Jahren auch ganz tapfer eine Ellbogenoperation über sich ergehen. Neben den Arthrosen machte ihm vor allem auch eine verkalkte Bizespssehne zu schaffen. Um Max nach der OP wieder auf Trab zu bringen, wurde er für eine Dauer von fünf Wochen zweimal wöchentlich physiotherapeutisch behandelt. Mittlerweile besucht Max einmal wöchentlich eine Physiogruppe mit den Schwerpunkten Gangbildtraining, Muskelaufbau und Koordination. Alle 6 Wochen erfolgt dann ein physiotherapeutischer Check-up.

Seit 4 Wochen ist Max wieder einmal wöchentlich in Behandlung. Er wird jetzt von seiner Physiotherapeutin mit dem MOYAVE LF-Laser behandelt, um die besonders hartnäckigen Problemzonen anzugehen. Seine Physiotherapeutin verwendet hierfür die folgenden Einstellungen:

  • 2 Minuten Continuous Wave (CW) auf Thymus
  • 2 Minuten Alpha auf Thymus
  • Nogier B und E an Wirbelsäule und den Vorderläufen
  • VBM 1 und VBM 2 am rechten Ellbogen plus Bizepssehne
  • VBB 2 am gesamten Bewegungsapparat

Neben der Behandlung mit dem MOYAVE Laser erhält Max von seiner Physiotherapeutin zusätzlich noch Massagen und leichte Traktionen am rechten Ellbogen. Die Therapie zeigt bereits gute Ergebnisse und auch der Gesichtsausdruck von Max zeugt von der tiefen Entspannung, die mit dieser Therapieform verbunden ist.